BOSMAL im Polnischen Cluster für Verbundwerkstofftechnologie (PKTK)

25.02.2019
BOSMAL im Polnischen Cluster für Verbundwerkstofftechnologie (PKTK)
Im März 2019 ist BOSMAL dem Polnischen Cluster für Verbundwerkstofftechnologie (PKTK) beigetreten.
 
Das Cluster entstand 2017. Sein Sitz befindet sich in Zielonki (Region Kleinpolen).
 
Die Hauptziele des Clusters sind
  • die Förderung polnischer Technologien, Unternehmen und Institutionen, die sich mit der Herstellung, Erforschung und Planung von Elementen aus Verbundwerkstoffen beschäftigen; die Förderung polnischer Ideen im Bereich Technologien für Geräte und Komponenten zur Herstellung von Verbundwerkstoffen,
  • die Schaffung eines starken Akteurs, der die Interessen der Verbundwerkstoffbranche vertritt, verstärkte Präsenz polnischer Produkte und Leistungen auf internationalen Messen und Konferenzen, Verbesserung des Wiedererkennungswerts polnischer Unternehmen aus der Verbundwerkstoffbranche,
  • Förderung des Wissens über Verbundwerkstoffe durch Schulungen und Exkursionen zu den führenden internationalen Zentren der Branche,
  • Durchführung gemeinsamer Forschungsprojekte und Schaffung eines sektoralen Programms, Vereinfachung der Zusammenarbeit zwischen polnischen Unternehmen und internationalen Partnern,
  • Bildung von Einkaufsgemeinschaften, die Verhandlungen mit größeren Lieferanten ermöglichen.
Im Rahmen der Tätigkeit des Clusters haben die Beschäftigten des Instituts auch die Möglichkeit, eine Reihe von Schulungen zu dieser Thematik zu absolvieren.
 
Am 12. April fand das erste einer geplanten Serie von Treffen statt. Es stand unter der Überschrift „Verbundwerkstoffe – Theorie, Herstellung und Eigenschaften“. Referent war Dr.-Ing. Bartosz Hekner.
 
Weitere Informationen über die Arbeit des Clusters finden Sie unter: https://kompozyty.net/informacje-klastra