Bescheid zur Erweiterung des Umfangs der Homologation von 14.09.2018

18.09.2018
Bescheid zur Erweiterung des Umfangs der Homologation von 14.09.2018
Aufgrund einer Entscheidung der Technischen Transportaufsicht (TDT) vom 14. September 2018 wurde der Umfang der Prüfungen für UN-Typgenehmigungen von Ausstattungselementen oder Teilen erweitert, zu deren Durchführung BOSMAL berechtigt ist. Dasselbe gilt für Kontrollen der Übereinstimmung der Produktion mit den UN-Regelungen 1, 5, 8, 10, 19, 20, 31, 50, 55, 56, 57, 65, 72, 82, 96, 98, 112, 113, 120, 123, 132, und 143, sowie die EU-Verordnungen 168/2013, 134/2014, 582/2011, 2017/2400, 692/2008, 2017/1151, 2017/1347, 1005/2010 und 2016/1628.
 
Der Bescheid über die Erweiterung erging aufgrund von Art. 70 Abs. 6 des polnischen Straßenverkehrsgesetzes vom 20. Juni 1997 (Dz. U. [polnisches Gesetzblatt] 2017, Position 1260 in der jeweils gültigen Fassung), nachdem der Antrag durch BOSMAL geprüft und am 10. September 2018 im Institut ein Audit durch TDT durchgeführt worden war.
 
Der Umfang der Zulassungsprüfungen für Ausstattungselemente oder Teile, zu deren Durchführung BOSMAL berechtigt ist, befindet sich in der: Anlage des Bescheids von 14.09.2018. 
 
Den detaillierten Umfang der Berechtigungen von BOSMAL finden Sie hier online.